Monatliche Arbeiten im Garten

kurz notiert

Rund ums Jahr gibt es immer etwas im Garten zu tun. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Diese Seite bietet eine kleine Übersicht, was im laufenden Monat gesät, gepflanzt oder geerntet werden kann.

 

 

 

Arbeiten im August

 


Obstgarten

Im August haben wir die letzte Möglichkeit zur Düngung. Bitte keine nitrathaltigen (stickstoffhaltigen) Dünger verwenden.

Gedüngt werden darf mit Patentkali oder bei großen Obstbäumen und bisher wenig gedüngten Böden auch mit Thomasmehl. Keinen Kompost verwenden.

Nitrathaltige Dünger veranlassen Gehölze zum Treiben von jungem Holz. Diesem mangelt es allerdings an der notwendigen Winterhärte.

Kalium ist für die Winterhärte wichtig und fördert die Fruchtbildung im nächsten Jahr. Insgesamt ist Kalium der Widerstandskraft förderlich


Bodenpflege

Im August können brachliegende Flächen mit Gründüngung eingesät werden. Gründüngungspflanzen sorgen für lockeren Boden, holen Nährstoffe aus tiefen Bodenschichten nach oben, halten bei starken Niederschlägen den Boden fest, verhindern die Verschlämmung der Oberfläche und binden den Stickstoff in der oberen Erdschicht. Mit ihrer Blattmasse unterdrücken sie zudem sehr effektiv das Aufkommen von Unkraut. Im Winter/ Frühjahr verbleiben die Wurzeln der Gründüngungspflanzen im Boden, das Grün bleibt als schützende Mulchdecke liegen.

Ideal ist z.B. Phacelia (Büschelschön) und Lupine,Klee, Sonnenblume, auch Ackersalat kann als Gründüngung verwendet werden. Die Pflanzen müssen geschnitten werden um ein Aussamen zu verhindern.

Auf Ziergartenflächen kann auch Ölrettich, Senf, verwendet werden. Da diese Pflanzen mit den meisten unserer Gemüsepflanzen verwandt sind, sollten diese nicht auf Gemüsebeeten als Gründüngung verwendet werden (Fruchtfolge).

Gemüsegarten

Jetzt ist die Zeit für den Winter vorzusorgen

Im August können folgende Pflanzen ausgesät werden:

 

Artischocke

Blattsalate (z.B. Winterkopfsalat, Endivie,  

                          Chicoree, Ackersalat)

Pflücksalate

Kohlrabi

Spinat

Blattkoriander

Gartenkresse

Winterportulak

Mangold

Mairübchen (Ernte kommendes Frühjahr)

rote, gelbe und weiße Bete

Möhren

schwarzer Rettich

Winterzuckererbse

Rübsen

 

ausdauernde (mehrjährige) Gemüse, die ohne weiteres Zutun jedes Jahr auf´s Neue eine Ernte liefern

 

Meerkohl

Artischocke (braucht Winterschutz)

Salatchrysantheme (alle Pflanzenteile

Dahlien (nur die Knolle)

Topinambur

Rhabarber

Knollenziest

Winterheckenzwiebel

Neuseeländer Spinat

Meerrettich ( Achtung, wird auf unserem

                      Lehmboden schnell zu einer

                      Problempflanze)

Brunnenkresse

 



Ziergarten

Wer im August Verblühtes ausputzt wird von vielen Stauden mit einem zweiten Blütenflor belohnt. Herbstastern können teilweise zurückgeschnitten werden. Diese Pflanzen blühen später und verlängern so die Blühzeit der Staude



Tipps